Bubble Bulletin – die Social Media und Marketing News der Woche! (KW12)

22 Mar

Weekly News Summary

Die Marketingwelt dreht sich so schnell – wer kann da noch auf dem Laufenden bleiben? Wir bringen Ihnen jeden Freitag eine kompakte Zusammenfassung der aus unserer Sicht interessantesten Neuigkeiten der Woche aus der Welt der Social Media und Marketingstrategie.

1. WhatsApp wird auch für iPhone kostenpflichtig 

Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp (Kurznachrichten/Bilder/Videos) wird jetzt auch für Nutzer von Apple Geräten kostenpflichtig. WhatsApp wird – wie bei anderen Plattformen wie Android bereits üblich – eine Jahresgebühr einführen. Der genaue Betrag wurde noch nicht kommuniziert – er wird aber wohl unter einem Euro pro Jahr liegen. Damit bleibt WhatsApp eine sehr kostengünstige Alternative zu SMS/MMS.

2. Facebook ändert den Newsfeed und überarbeitet die Mobile App

Facebook hat diese Woche gleich mehrere Neuerungen lanciert. Die wohl auffälligste ist die komplette Überarbeitung der Startseite und des Newsfeeds. Die Startseite wirkt aufgeräumter und soll benutzerfreundlicher sein. Selber testen können wir das aber erst in den kommenden Wochen, wenn das Design schrittweise an alle Nutzer ausgerollt wird. Einen ersten Eindruck bekommen Sie jetzt schon hier. Auffallend ist die stärkere Betonung visueller Elemente (größere Darstellung von Bildern und Videos) und eine Vereinheitlichung des Looks auf allen Geräten (Computer und Mobil). Zukünftig soll man auch auswählen können, was man in seinem Newsfeed sehen will. Wir sind gespannt. Außerdem gab es ein kleineres Update für die Mobile App (iOS). Interessanteste Neuerungen sind die Möglichkeit sein Profilbild jetzt auch vom Mobilgerät aus verändern zu können sowie Vereinfachungen beim Erstellen von Gruppennachrichten. Diese können jetzt (ähnlich wie bei der Browserversion) mit wenigen Klicks erstellt und versendet werden.

3. Google startet Notizendienst Google Keep und stoppt den beliebten Google Reader

Google hat sich diese Woche nicht gerade beliebt gemacht. Im Rahmen des fast schon traditionellen Frühjahrsputzes hat Google sein Portfolio unter die Lupe genommen und wird aus seiner Sicht uninteressante Produkte zum 1. Juli einstellen. Dabei hat es auch den durchaus beliebten Google RSS Reader erwischt. Dieser ermöglichte es neuen Inhalten auf Webseiten zu folgen, ohne diese jedes Mal neu besuchen zu müssen. Die News werden wie in einem Nachrichtenticker angezeigt. Diese Entscheidung hat für viel Unmut und Protest im Netz gesorgt  und zeigt die Problematik und Risiken von kostenlosen Angeboten deutlich auf. Der Wettbewerber Feedly freut sich über eine halbe Million neuer Kunden und muss Serverkapazitäten aufstocken.

Die schlechten Nachrichten haben einem neuen Dienst von Google – dem Online Notizbuch Google Keep – einen schlechten Start beschert. Der minimalistisch gestaltete Dienst macht im Moment primär Notizzetteln Konkurrenz. Im Vergleich zu etablierten Lösungen wie z.B. Evernote fehlen (noch) viele grundlegende Funktionen (z.B. Verschlagwortung, Offline-Funktionen, keine Möglichkeit zur Zusammenarbeit mehrerer Nutzer). Derzeit lassen sich über die App für Android und die Browserversion nur Text- und Sprachnotizen speichern, Listen anlegen und Fotos hochladen. Das ist noch zu wenig.

4. Happy Birthday Twitter! – der Kurznachrichtendienst wird 7 Jahre alt
Gestern vor 7 Jahren startete Twitter mit einem Tweet des Mitbegründers Jack Dorsey. Heute versuchen 200 Millionen aktive User Ihre wichtigen, witzigen und sonstigen Nachrichten in 140 Zeichen zu pressen. Davon verschicken wir täglich 400 Millionen in die ganze Welt. Twitter fasst die Geschehnisse in einem kurzen Geburtstagsvideo zusammen. Seit kurzem hat Twitter auch Videodienst namens Vine – nachzulesen auch in unserem Blogbeitrag.

5. Bubble News – neues Mitglied im Blog-Team
Wir freuen uns ein neues Mitglied in unserem Blog-Team begrüßen zu dürfen. Paul Treleaven, ein erfahrener Creative Director und Copywriter aus Australien schreibt für uns über interessante Marketingthemen nicht nur aus Down Under. Sein erster englischsprachiger Beitrag ist ein zweiteiliger Artikel zum Thema SEO. Teil 1 “Wozu brauche ich SEO” lesen Sie hier. Nächsten Dienstag folgt Teil 2 “Wie funktioniert SEO”.

Wie wünschen viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende!

Autor: Christoph Grass

Google

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: